Aktuelles



Zur�ck

18.02.2016

Mehr Rechte für Bankkunden bei vorzeitiger Beendigung der Immobilienfinanzierung

Verbraucherschützern war die Klausel, mit der Darlehnsnehmer zwar einmal pro Jahr Schulden außerhalb der Reihe zurückzahlen dürfen, was sich aber nicht auf die Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung ausgewirkt, ein Dorn im Auge. Diese Klausel wurde jetzt vom BGH gekippt. Dieser bestätigt, dass bei Sondertilgungen die Bank nicht mit den vollen Zinsen rechnen darf. In einem anderen Fall hatte es der BGH außerdem abgelehnt, dass Banken säumigen Zahlern bei einer Kündigung des Immobilienkredites einfach eine Vorfälligkeitsentschädigung berechnen anstatt der Verzugszinsen.

weitere Informationen: www.haufe.de